HSC-News

HSC-Spiele am 02./03. Oktober 2021

(J.P.) Angaben ohne Gewähr

Wichtige Information zum Corona-Virus: 

Aktualisiertes Hygienekonzept verfügbar unter Downloads und Corona-Infos

Link zum HSC-Igel-VEREINSTICKET-SHOP 

Details dazu siehe aktuelles Hygienekonzept - 2G+ Regel/Kontaktverfolgung

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
02.10.21 15:30  Turnhalle Igel Die Herren 2 DJK ST.Matthias Trier III  22:49 (10:24) 
  17:00  Turnhalle Igel Die Damen DJK/MJC Trier II 18:16 (10:7) 
  13:15  RealSchul-Halle Bit. TV Bitburg JSG männliche D Jugend 14:10 (6:6) 
  19:30  Stadenhalle Tiefenst. HSG Obere Nahe Die Herren 1 22:21 (10:11) 
03.10.21        

 

Die Damen - Heimspiel: HSC Igel gegen DJK/MJC Trier II 18:16 (10:7)
Die Herren 2 - Heimspiel: HSC Igel II gegen DJK St. Matthias Trier III 22:49 (10:24)
Die Herren 1 - Auswärtsspiel: HSC Igel I gegen HSG Obere Nahe 22:21 (10:11)

  

                                     AUSWÄRTSSIEG!!!!!!

Auswaertssieg

 

Quelle: mosel-handball.de
Unglückliche Heimniederlage für die HSG Obere Nahe und Trainer Lars Kraus. Das Glück auf seiner Seite hatten an diesem Abend die Gäste um ihren Trainer Heiner Mainz.
Bereits kurz nach Spielbeginn kugelte sich HSG Kreisläufer Kristian Rickes die Schulter aus und wird seiner Mannschaft längere Zeit fehlen. Doch seine Mannschaft bot den Gästen ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem die Führung hin und her wechselte. 14 Sekunden waren auf der Hallenuhr noch zu spielen, als Igels Benedikt Steil zum 21:22 einnetzte und damit den ersten Sieg seines Teams in der neuen Saison sicherstellte.
Bis in die Schlussminuten lieferten sich beide Teams ein Kopf an Kopf Rennen, bei dem die Gäste verpassten, den Sack spätestens beim 18:21 in der 56. Minute zuzumachen. Dem Team von Gastgebertrainer Lars Kraus gelang es nochmals dank einer jetzt viel offensiveren Deckung, in die Begegnung zurückzukommen und zum 21:21 genau 42 Sekunden vor dem Ende auszugleichen. Doch immer wieder hatten die Gastgeber Probleme auf der rechten Abwehrseite, bekamen die Igeler Angreifer dort nicht in den Griff.
„Am Ende fehlte uns das Quentchen Glück. Igel nutzte jetzt die offensive Deckung bei uns, um den entscheidenden Treffer zu markieren. Durch die Verletzung von Kristian wird es jetzt für uns nicht besser. Wir müssen sehen, wer den Part jetzt übernehmen kann. Meiner Mannschaft kann ich keinen Vorwurf machen, sie hat gekämpft bis zum Umfallen“, sagte HSG Coach Lars Kraus.
HSG: Kristofer Rickes - Fuchs (8/5), Bamberger (2), Kristian Rickes (1), Schwarz (2), Fetzer, Rogoll (2), Wagner (2), Wegert (2), Zühlsdorf (2/1).
HSC: Weier und Schmitz - Steil (5/1), Ossadnik, Grundhöffer, Behrmann (5), Fusenig (4), Werdel (6), Vucenovic (1), Holtkamp, Steinmetz, Humm (1)

 

Weiterlesen ...

HSC-Igel Netto-Spendeninitiative

(J.P.) Angaben ohne Gewähr


Liebe Handballfreund*innen,

vor einigen Wochen haben wir euch bereits über unsere Teilnahme an der Spendeninitiative von Netto zur Förderung und Unterstützung regionaler Sportvereine informiert.

Wir freuen uns sehr, euch hiermit bekannt geben zu können, dass wir es durch eure fulminante Unterstützung und Mithilfe in die Auswahl geschafft haben. Der HSC Igel ist dabei.

Daher besteht nunmehr alsbald die Möglichkeit, den HSC Igel durch eine kleine Spende zu unterstützen. Dieses ist im Zeitraum vom 04.10. bis zum 13.11.2021 sowohl in Form von Aufrundung des Einkaufsbetrages als auch durch Spendung des Pfandbetrages bei Leergutrückgabe in folgenden Netto Filialen möglich:

- Netto Marken-Discount, Wiesenstraße 4, 54453 Nittel
- Netto Marken-Discount, Eisenbahnstraße 29, 54294 Trier-Euren

Wir danken bereits heute Netto Marken-Discount für diese Aktion und vor allem euch allen ganz herzlich für den Support.

DANKE!
Euer HSC Igel.

Netto-RegionaleSpendenpartner

HSC-Spiele am 25./26. September 2021

(J.P.) Angaben ohne Gewähr

Saisonstart


Wichtige Information zum Corona-Virus: 

Aktualisiertes Hygienekonzept verfügbar unter Downloads und Corona-Infos

Link zum HSC-Igel-VEREINSTICKET-SHOP 

Details dazu siehe aktuelles Hygienekonzept - 2G+ Regel/Kontaktverfolgung

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
25.09.21 19:30  Turnhalle Igel Die Herren 1 HSG Mertesdorf-Ruwertal  22:31 (8:14)
  19:00  Halle Trier-Feyen  DJK St.Matthias Trier Die Damen 12:20 (5:8)
  14:00  Wolfsberghalle  JSG MJC Trier/HSC Igel TuS 05 Daun II   23:10 (11:7) 
26.09.21        


Die Damen - Auswärtsspiel:             HSC Igel gegen DJK St. Matthias Trier          12:20 (5:8)

Die Herren 2 - Heimspiel:                 HSC Igel II spielfrei

Die Herren 1 - Heimspiel:                 HSC Igel I gegen HSG Mertesdorf/Ruwertal   22:31 (8:14)

Quelle: mosel-handball.de

HSC Igel - HSG Mertesdorf/Ruwertal 22:31 (8:14)
Nichts anbrennen ließ die Ruwertal HSG in Igel und bestimmte nach den Anfangsminuten das Spiel in Igel. Dem Team von Trainer Heiner Mainz gelang lediglich der Führungstreffer zum 1:0, dann dominierten die Gäste das Spiel über 3:9 in der 19. Minute, verwalteten ihren Vorsprung bis zur Pause zum 8:14.
Die erste 10 Tore-Führung des Favoriten aus dem Ruwertal „feierte“ das Team beim 10:20 in der 40. Minute und so blieb nur die Höhe des Gästesieges fraglich. Am Ende stand ein klarer und in dieser Höhe nicht erwarteter Auswärtserfolg für die Gäste an der Anzeigetafel!„Ohne vier Stammspieler mussten wir in diese Begegnung gehen, hatten vor allem keinen gelernten Kreisläufer an Bord und so musste ich hier improvisieren. Letztlich war die Chancenverwertung nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe. Entscheidend für die Niederlage war die starke Leistung des gegnerischen Torhüters, der uns vor allem in den Anfangsminuten zur Verzweiflung brachte. Spielerisch war das, was meine Mannschaft zeigte, gar nicht so schlecht.  Doch durch die schwache Chancenverwertung konnten wir nicht dranbleiben. Am Ende setzte sich die Routine der Gäste durch, da wir die Gästeangreifer mit Matthias Krewer und Andreas Schröder nicht in den Griff bekamen. Zufrieden bin ich mit der kämpferischen Einstellung meiner Mannschaft, die bis zum Schluss alles gegeben hat“, fand Igels Trainer Heiner Mainz.
„Wir sind auf eine hochmotivierte und kämpferisch starke Igeler Mannschaft getroffen, haben aber in dieser Höhe verdient gewonnen. Unser Torwart Daniel Roth hat uns die nötige Stabilität gegeben und es freut mich, dass unser erst 17 jähriger Nico Meyer so gut ins Spiel integriert wurde. Besonders unsere Leistungsträger haben hier nicht auf sich geschaut, sondern den jungen Spieler mit seiner Athletik unterstützt. Trotz des Fehlens von Thomas Billen, Peter Zock, Felix Sattler und Martin Thesen stand unser Innenblock sehr gut und hat gut verschoben“, lobte Gästetrainer Andreas Cartarius.

HSC: Weier und Linz - Bechtel (1), Steil (2/1), Ossadnik (1), Lemen (1), Fusenig (6), Werdel (8), Vucenovic (1), Holtkamp (1), Steinmetz (1).
HSG: Schwall und Roth - Meyer (6), Merten (5), Keil (1), Schröder (9/2), Wenzel (2), Simon (2), Ferring (1), Backendorf (1/1), Frisch (2), Krewer (2).

 

Weiterlesen ...