(J.P.) Angaben ohne Gewähr

Wichtige Information zum Corona-Virus: 

Link zum aktualisierten HSC-Igel Hygienekonzept  

Link zum HSC-Igel-VEREINSTICKET-SHOP 

Details dazu siehe aktuelles Hygienekonzept

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
26.03.22 15:00  Halle Trier-West JSG mE Jugend (gem.) TV Bitburg (gem.) 7:14 (3:5) 
  19:30  Turnhalle Igel Die Herren I HSG Kastellaun-Simmern II  verlegt 
         
27.03.22 11:00  Turnhalle Igel JSG mC Jugend (a.K.) TV Hermeskeil 34:15 (18:6)
  15:45  Turnhalle Igel JSG mD Jugend DJK St.Matthias Trier 36:7 (22:3) 
         

 

Die Damen - spielfrei    
Die Herren 2 - spielfrei    
Die Herren 1 - Heimspiel  gegen HSG Kastellaun-Simmern II  verlegt
 
 
 
 

(J.P.) Angaben ohne Gewähr

Wichtige Information zum Corona-Virus: 

Link zum aktualisierten HSC-Igel Hygienekonzept  

Link zum HSC-Igel-VEREINSTICKET-SHOP 

Details dazu siehe aktuelles Hygienekonzept

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
18.03.22 16:30  Halle Trier-West JSG mE Jugend (gem.) HSG Mertesdorf-Ruwertal (gem.) (aK) 15:9 (8:6) 
19.03.22 19:30  Turnhalle Igel Die Herren II TV Hermeskeil II 29:39 (16:24) 
  17:30  Turnhalle Igel Die Herren I TV Hermeskeil I 28:27 (10:14)
20.03.22            Neuerburg RS-Halle JSG Eifel (gem.)  JSG mE Jugend (gem.) verlegt
  12:45  Neuerburg RS-Halle JSG Eifel (gem.) (a.K.) JSG mD Jugend 13:35 (4:19)
  14:30  Neuerburg RS-Halle JSG Eifel (a.K.) JSG mC Jugend (a.K.) 19:38 (9:18)

 

Die Damen - spielfrei    
Die Herren 2 - Heimspiel  gegen TV Hermeskeil 2 29:39
Die Herren 1 - Heimspiel  gegen TV Hermeskeil 1 28:27
 
HSC_H1_Heimsieg_Hermeskeil_19032022
 
Bericht Verbandsliga Herren 1 - Quelle: mosel-handball.de 
Igel dreht die Begegnung in den letzten Minuten und setzt sich am Ende denkbar knapp gegen Hermeskeil durch. Über weite Strecken des Spiels führten die Gäste aus dem Hochwald, verpassten in den letzten Minuten das verdiente Remis. 
Nach ausgeglichenem Start setzte sich der Gast vom 4:4 in der 10. Minute auf 4:8 in der 15. Minute ab und so musste Gastgebertrainer Heiner Mainz die Auszeit nehmen. Die Auszeit zeigte Wirkung, seine Mannschaft glich beim 8:8 in der 23. Minute aus, doch erneut legten die Gäste vor und gingen mit einer vier Tore Führung zum 10:14 in die Kabine.
Auch nach dem Wechsel liefen die Gastgeber dem Vorsprung der Gäste hinterher, die bis 19:23 in der 44. Minute auf dem Weg zur Überraschung waren. Die Auszeit der Gastgeber beim 23:25 in der 52. Minute führte zum 25:25 Ausgleich in der 55. Minute, die spannenden Schlussminuten waren eingeläutet. Torben Laible brachte die Gäste wieder in Führung, doch Thomas Werdel sorgte mit zwei Toren in Folge für die erste Igeler Führung zum 27:26 in der 58. Minute. Es folgte die Auszeit der Gäste und dann war es Benedikt Steil, der den Sack 12 Sekunden vor dem Ende zumachte.
„Es war ein hartes, teilweise überhartes Spiel, das wir glücklich gewinnen konnten. Benni Steil und Thomas Werdel haben uns heute mit ihren Einzelaktionen den Sieg gerettet, zudem hielt Leo Schmitz einen entscheidenden Ball. Am Schluss war es ein glücklicher Arbeitssieg, den wir auch der Tatsache verdanken, dass wir nach der Auszeit die Abwehr offensiver gestellt haben und teilweise zwei Gästespieler aus dem Spiel nahmen“, resümierte Igels Trainer Heiner Mainz.
„Das war ein knappes Ding, das ziemlich zerfahren war. Im ersten Spielabschnitt spielten wir ein gutes Tempo aus einer aggressiven Abwehr, haben nach dem Wechsel immer mehr den Kopf verloren. Ein Remis wäre heute sicher gerecht gewesen, doch bei uns war das Fehlen von Christof Kratz deutlich zu spüren und ich habe selbst viele Fehler gemacht, da mir nach der Corona Erkrankung einfach die Luft fehlte. Stark auf unserer Seite war Torwart Martin Hares, der unzählige Bälle abwehrte“, meinte Gästetrainer Konstantin Menzer.
HSC: Schmitz - Steil (9/3), Kesseler (2), Grundhöffer, Habbal (2), Werdel (10), Vucenovic, Holtkamp (2), Steinmetz (3), Humm.
TVH: Hares - Valerius, Menzer (5), Alt (1), Keil (3), N. Laible (11/3), Geibel, Zentz (1), T. Laible (2/1), Schneider, Schleimer (4) 
 

(J.P.) Angaben ohne Gewähr

Wichtige Information zum Corona-Virus: 

Link zum aktualisierten HSC-Igel Hygienekonzept  

Link zum HSC-Igel-VEREINSTICKET-SHOP 

Details dazu siehe aktuelles Hygienekonzept

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
05.03.22 19:30  Turnhalle Igel Die Herren 1 HSC Schweich 29:18 (14:6) 
06.03.22 10:00  BBS-Halle WIL  JSG Wittlich/Schweich II  JSG mC Jugend (a.K.) 21:34 (11:19) 
  14:00  Wehrbüschhalle  TuS 05 Daun (gem.) JSG mE Jugend (gem.) 18:21 (10:11) 

 

Die Damen - spielfrei    
Die Herren 2 - spielfrei    
Die Herren 1 - Heimspiel  gegen HSC Schweich   29:18 (14:6) 
 

Bericht Verbandsliga Herren 1 - Quelle: mosel-handball.de 
Ohne ihren verletzten Trainer Christian Leyh trat die Schweicher Mannschaft in Igel an und wurde von Spielertrainer Hanni Rosch gecoacht.
Das Team von Igels Trainer Heiner Mainz fand gut ins Spiel, führte 6:2 in der 13. Minute und erstmals nahmen die Gäste die Auszeit. Den vier Tore Vorsprung verteidigten die Gastgeber bis zum 9:5 in der 24. Minute, dann folgte die Auszeit von Mainz und ab diesem Zeitpunkt setzte sich Igel auf 14:6 zur Pause ab. Schweich fand keine Mittel gegen einen aufmerksamen Igeler Deckungsverband, verlor viel zu oft den Ball und wurde immer wieder mit dem guten Gegenstoßspiel der Igeler bestraft.
Auch nach dem Wechsel änderte sich nichts am Spielverlauf. Igel zog kontinuierlich davon, baute den Vorsprung gegen einen resignierenden Gast aus und Schweich konnte sich am Ende bei seinem Keeper Till Monzel dafür bedanken, dass die Klatsche nicht noch deutlicher ausfiel. Über 26:12 bauten die Gastgeber ihren Vorsprung bis zum Abpfiff auf 29:18 aus.  Mit einem so deutlichen Ergebnis zugunsten der Gastgeber hatte wohl keiner gerechnet.
„Es gelang uns, das Spiel schnell zu kontrollieren und die Achse Rosch/Karrenbauer mit einer offensiven Deckung in den Griff zu bekommen. Sechs Gegentore in einer Halbzeit sprechen eine deutliche Sprache, zumal auch unser Torwart Simon Stein erneut überragend gehalten hat. Doch auch der Schweicher Keeper war stark. Den Druck des Schweicher Angriffs konnten wir über die gesamte Spielzeit rausnehmen, hatten aber dennoch einige Chancen nicht genutzt, sonst wäre es noch deutlicher geworden. Mich freut, dass sich die Mannschaft mit zunehmender Saisondauer stabilisiert und wir jetzt auf einem guten Niveau im oberen Tabellendrittel bleiben sollten“, lobte HSC Coach Heiner Mainz.
„Wir sind heute am Igeler Torwart gescheitert, der überragend hielt. Auf unserer Seite zeigte unser Torwart Till Monzel ebenfalls eine bärenstarke Leistung, doch wir wurden von den Igeler Gegenstößen regelrecht überrannt. Die Chancenverwertung war katastrophal und wurde eiskalt bestraft. Unter anderem vergaben wir sechs Siebenmeter“, klagte Rosch.
HSC I: Stein und Schmitz - Steil (4), Kesseler (1), Grundhöffer (1), Habbal (1), Behrmann (8), Fusenig (5), Werdel (3), Vucenovic (1), Holtkamp (3), Steinmetz (2)
HSC S: Fuchs und Monzel - Kordel, Heyer (4), Müller, Feller (4), Farsch, Wagner, Antony, Karrenbauer (7/1), Rosch (3).

(J.P.) Angaben ohne Gewähr

Wichtige Information zum Corona-Virus: 

Link zum aktualisierten HSC-Igel Hygienekonzept  

Link zum HSC-Igel-VEREINSTICKET-SHOP 

Details dazu siehe aktuelles Hygienekonzept

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
12.03.22 19:30  Turnhalle Igel Die Damen TV Bitburg 25:18 (13:11) 
  19:30  Schulzentrum Beurig Fortuna Saarburg Die Herren I 30:27 (13:13) 
  14:00  Halle Trier-West JSG mE Jugend (gem.) JSG Eifel (gem.) verlegt 
  15:30  Turnhalle Igel JSG mC Jugend (a.K.) TuS 05 Daun 21:27 (10:12) 
13.03.22        

 

Die Damen - Heimspiel  gegen TV Bitburg 25:18 (13:11) 
Die Herren 2 - spielfrei    
Die Herren 1 - Auswärtsspiel  gegen Fortuna Saarburg 27:30 (13:13)  
 
 
DieDamen_Heimsieg_Bitburg
... unsere Damen konnten ihr gestriges Heimspiel gegen Gast TV Bitburg mit 25:18 (13:11)
letztlich ungefährdet für sich entscheiden und somit die Punkte in Igel halten.
 

Bericht Verbandsliga Herren 1 - Quelle: mosel-handball.de  
 

(J.P.) Angaben ohne Gewähr

Wichtige Information zum Corona-Virus: 

Link zum aktualisierten HSC-Igel Hygienekonzept  

Link zum HSC-Igel-VEREINSTICKET-SHOP 

Details dazu siehe aktuelles Hygienekonzept - 2G+ Regel/Kontaktverfolgung

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
26.02.22 19:30  Turnhalle Igel Die Herren 1 TV Bitburg II 27:19 (15:9) 
27.02.22        

 

Die Damen - spielfrei    
Die Herren 2 - spielfrei    
Die Herren 1 - Heimspiel  gegen TV Bitburg II  27:19 (15:9) 
 

 

Bericht Verbandsliga Herren 1 - Quelle: mosel-handball.de 
Mit dem klaren Heimsieg über Bitburg II klettert das Team des HSC Igel vorerst auf Platz 2 der Tabelle! Ohne Trainer Janosh Klimek, der aufgrund einer familiären Corona-Erkrankung vorsichtshalber passen musste, trat die Bitburger Reserve in Igel an, das Coaching übernahm Stefan Frisch.
Igel erwischte den besseren Start, führte in der 6. Minute mit 3:0, dann gelang den Gästen der Anschlusstreffer zum 3:1. Igel baute die Führung auf 8:2 in der 14. Minute aus und war auf dem besten Wege, das Spiel früh zu entscheiden. Vor allem bei Torwart Simon Stein konnten sich die Gastgeber für die deutliche Führung bedanken, der bis zu diesem Zeitpunkt bereits drei Siebenmeter und einige hundertprozentige der Gäste pariert hatte. Den Vorsprung verteidigten die Gastgeber bis zur 15:9 Pausenführung.
Entschieden war die Begegnung, als das Team von Trainer Heiner Mainz auf 23:15 in der 53. Minute davonzog und so nur noch die Höhe des Gastgebersieges in Frage stand. Bei diesem Spielstand nahm HSC Coach Heiner Mainz nochmals die Auszeit, am Ende stand der unerwartet klare 27:19 Heimspielerfolg auf der Anzeigetafel und die Gastgeber feierten zurecht zwei weitere Punkte.
„Allerdings war es nicht unsere beste Saisonleistung. Wir fanden gut in die Begegnung, zwangen dem Gegner unser Spiel auf und hier hatte Bitburg wenig entgegenzusetzen. Es fehlte uns einfach der nötige Druck im Angriffsspiel. Lange blieben beide Teams nach dem Wechsel ohne Torerfolg und das Spielniveau erreichte nicht das der letzten Begegnungen bei uns! Am Ende zwar ein souveräner Sieg, der bei besserer Chancenverwertung noch deutlicher hätte ausfallen können. Letztlich waren es vor allem die Einzelaktionen, die erfolgreich waren. Es war ein faires Spiel unter der guten Leitung des Gespanns Klaus Wenner/Fred Lauterbach“, so Igels Coach Heiner Mainz.
„Wir haben von Beginn an nicht das in der Abwehr umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. So kam Igel zu einfachen Toren. Im Angriff vergaben wir beste Chancen und so gelangen Igel über die erste Welle viele Gegenstoßtore. Nach dem Wechsel lief es bei uns besser, vor allem weil wir auf eine 6:0 Deckung umgestellt hatten. Leider verletzten sich während des Spiels gleich drei Spieler von uns und so mussten wir im Rückraum improvisieren. Ursache für die klare Niederlage war aber die schwache Wurfquote von allen Positionen“, klagte TVB Coach Stefan Frisch.
HSC: Stein - Steil (5), Habbal (1), Behrmann (6), Fusenig (7/2), Werdel (6), Vucenovic, Holtkamp (1), Steinmetz, Humm (1)
TVB: Ney - Messerich, Eich (2/1), Haak (1), Holzkamp, Zimmer (1), J. Lübken (2/2), Wahl (2), Pütz, Jung, Müller (4), Gillen (2), Schallert (5).