(J.P.) Angaben ohne Gewähr

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
10.09.22 17:30  Turnhalle Igel Die Herren II HSG Mertesdorf-Ruwertal II 19:14 (11:9) 
  19:30  Turnhalle Igel Die Herren I HSG Hunsrück II  32:27 (16:13) 
11.09.22         

 

Die Damen - spielfrei    
Die Herren 2 - Heimspiel   gegen HSG Mertesdorf-Ruwertal II  19:14 (11:9) 
Die Herren 1 - Heimspiel  gegen HSG Hunsrück II   32:27 (16:13) 
 
Bericht Verbandsliga Herren 1 - Quelle: mosel-handball.de :
Überraschender Auftakterfolg für das Team von Trainer Heiner Mainz gegen einen der Meisterschaftsfavoriten, die HSG Hunsrück II.
Es wurde ein „Start-Ziel“ Sieg der Gastgeber, die sich im ersten Spielabschnitt über 10:6 in der 18. Minute absetzten und die Führung in die Kabine mitnahmen. Doch dass die Gäste nicht nach Igel gekommen waren, um kampflos die Punkte herzuschenken, bewies die von Michael Dreher betreute Mannschaft nach dem Wechsel.
Tor um Tor kämpfte sich der Gast heran und war beim 20:19 nach dem Siebenmetertreffer von Dominik Mende wieder im Spiel. Doch das Mainz-Team hielt dagegen, zog auf 25:21 davon und zwang die Gäste zur Auszeit. Über 27:21 gelang am Ende der deutliche 32:27 Heimsieg, mit dem die Gastgeber ein erstes Ausrufezeichen in der Saison setzten.
„Ein gutes Spiel auf hohem Niveau und zwei gleichwertige Mannschaften. Wir spielten aus einer bärenstarken Deckung, hinter der unser Keeper Simon Stein erneut eine Bank war, diszipliniert und konsequent im Angriff. Dabei hatten wir mit Benni Steil den überragenden Angreifer auf dem Platz. Die Begegnung war bis auf die Schlussminuten immer knapp, hätte jederzeit kippen können. Doch am Ende reichte es in einem jederzeit fairen Spiel, das Schieri Werner Hub sicher leitete, zum Auftaktsieg und das trotz des Fehlens wichtiger Spieler“, freute sich Igels Coach Heiner Mainz.
Die Gäste reisten ohne den erkrankten Trainer Jochen Tatsch an, der zudem sein Traineramt ab dieser Woche an Frank Staskewitz, letzte Saison noch Coach bei der HSG Wittlich abgibt. „Das hat vor allem private Gründe. Ich trete zumindest nächstes Jahr kürzer und werde diese Saison die weibliche A-Jugend im Verein übernehmen“, erklärte Tatsch.
„Uns fehlte einfach die Aggressivität im Spiel. Wie im letzten Jahr mussten wir in Igel die Niederlage einstecken! Unsere Torhüter bekamen einfach keinen Zugriff aufs Spiel, dazu kam die starke erste Welle der Gastgeber im ersten Spielabschnitt, die deren Torhüter Simon Stein fast perfekt einleitet. Als wir den Gegenstoß der Gastgeber besser in den Griff bekamen, setzten die sich mit ihren eins gegen eins Aktionen durch. Bei uns zeigte Luca Bach endlich wieder, was er kann, und knüpfte an die Leistung aus der Hinrunde der letzten Saison an. Heute fehlte uns einfach die Power“, klagte Dreher.
HSC: Stein und Linz – Steil (11/1), Habbal, Behrmann (7), Werdel (4) Ossadnik (6), Schallert (3), Steinmetz (1), Humm
HSG: Schneider und Thees – Röhrig (1/1), Fritz (3), Albright, Klei (2), Berg (3), N. Bach, Mende (5/1), Kessler (3), Feder (2/2), L. Bach (8)
 
 

Berichte hier weiterlesen ...

(J.P.) Angaben ohne Gewähr

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
Di 23.08.22 19:00  Turnhalle Igel DieDamen HSG PST/TVG Trier 18:22 (10:13)
Do 25.08.22 19:30  Turnhalle Igel DieHerren 1 HB Museldall/Grevenmacher 2 29:22 (12:11) 
So 28.08.22 16:00  Turnhalle Igel DieHerren 1 HC Berchem/Luxembourg 2
23:21 (13:8)

(J.P.) Angaben ohne Gewähr

Wichtige Information zum Corona-Virus: 

Link zum aktualisierten HSC-Igel Hygienekonzept  

Link zum HSC-Igel-VEREINSTICKET-SHOP 

Details dazu siehe aktuelles Hygienekonzept

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
Do 26.05.22 14:00  Urmitz P-H-Halle JH Mülheim/Urmitz  JSG mC Jugend 58:13 (26:5) 
So 29.05.22 12:00  Turnhalle Igel JSG mC Jugend HC Koblenz 8:44 (4:21) 

 

männliche Jugend C 
Qualifikation RPS   
JSG MJC Trier / HSC Igel Auswärtsspiel gegen JH Mülheim/Urmitz 58:13 (26:5)
JSG MJC Trier / HSC Igel Heimspiel gegen HC Koblenz 8:44 (4:21) 
 

(J.P.) Angaben ohne Gewähr

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
Sa 27.08.22 19:00  Turnhalle Igel DieDamen TuS Horchheim 26:23 (16:16)
Sa 29.10.22 19:30  Turnhalle Igel DieHerren 1 HSG ObereNahe  

 

HVR Pokal     
Die Damen - 1.Pokalrunde Heimspiel gegen TuS Horchheim 26:23 (16:16)
Die Herren 1 - 2.Pokalrunde Heimspiel gegen HSG ObereNahe  
 

Die von Helmut Schmitz trainierte Mannschaft des HSC Igel erreicht mit dem Sieg über den Landesligisten TuS Horchheim die zweite Runde und trifft dort auf den 3. Ligisten HSG Wittlich.
"Verdient und schlussendlich ungefährdet hat die Mannschaft das Spiel für sich entschieden, während unsere Gäste die Pokalpartie mit der 0:1 Führung eröffneten, benötigten unsere Damen noch eine gewisse Zeitspanne, um im Spiel anzukommen und in der 5. Minute den Ausgleich zu erzielen. Schon früh zeichnete sich ab, dass von der linken Angriffsseite der TuS Horchheim die größte Gefahr für unser heimisches Tor ausgehen würde, derweil unser Team durch homogene Verteilung der Torschützen bestach. Dennoch konnte sich im folgenden Spielverlauf keines der beiden Teams entscheidend absetzen, was zu einem Leistungsgerechten 16:16 Unentschieden zur Halbzeitpause führte. Nach dem Wiederanpfiff der Partie wurden die Angriffsbemühungen der Gäste von heimischer HSC Seite durch eine kurze Deckung deutlich entschärft, was im Zusammenspiel mit einer guten Torwart- und geschlossenen Teamleistung im Abwehr- und Angriffsverbund eine spielentscheidende Führung von 23:17 und einen letztendlich ungefährdeten Endstand von 26:23 zur Folge hatte“, so HSC Pressesprecher Sascha Döring.
HSC: Wippel, Becker, Rotsch (9/1), Zachris (1), Kimmling (5/1), Feltes (2), Vogt (4/2), Erst, Stein (1), Meier, Jager (4)

(J.P.) Angaben ohne Gewähr

Wichtige Information zum Corona-Virus: 

Link zum aktualisierten HSC-Igel Hygienekonzept  

Link zum HSC-Igel-VEREINSTICKET-SHOP 

Details dazu siehe aktuelles Hygienekonzept

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
11.05.22 19:00  RS-Halle Bitburg TV Bitburg  Die Damen 16:19 (9:12) 
14.05.22 19:30  Turnhalle Igel Die Damen TV Bitburg 29:22 (16:8) 
  19:00  Ruw.-Halle Mertesdorf HSG Mertesdorf-Ruw. Die Herren I 40:34 (18:15) 
15.05.22  12:00  Halle Trier-West JSG mE Jugend (gem.)  JSG Eifel (gem.) 17:11 (8:6) 
  15:00  IGS-Kastellaun HSG Kastellaun-Sim. III Die Herren II 25:16 (14:7) 

 

Die Damen - Auswärtsspiel  gegen TV Bitburg 19:16 (12:9) 
Die Damen - Heimspiel  gegen TV Bitburg 29:22 (16:8) 
Die Herren 2 - Auswärtsspiel   gegen HSG Kastellaun-Simmern III 16:25 (7:14) 
Die Herren 1 - Auswärtsspiel  gegen HSG Mertesdorf-Ruwertal 34:40 (15:18) 
 

Bericht Verbandsliga Herren 1 - Quelle: mosel-handball.de 
Tag der offenen Türen im Ruwertal! Beide Mannschaften mussten ersatzgeschwächt die Begegnung bestreiten, in der Igel lediglich beim 1:2 führte. Ansonsten verwalteten die Gastgeber ihre Führung über 7:5 in der 11. Minute und bauten den Vorsprung auf 17:10 in der 25. Minute aus, versäumten es dann aber den Sack zuzumachen und so gelang Igel ein 0:4 Lauf zum 17:14! Zur Pause führte der Gastgeber lediglich mit drei Toren (18:15).
Erst mit zunehmender Spieldauer in der zweiten Hälfte konnten sich die Gastgeber wieder lösen und über 23:18 in der 37. Minute und 28:21 in der 42. Minute scheinbar für die Vorentscheidung sorgen. Die Gastgeber sahen sich aber einem nie aufgebenden Gegner gegenüber, der bis zum 34:30 in der 55. Minute verkürzten und noch einmal mussten HSG Coach Andreas Cartarius die Auszeit nehmen. Seine Mannschaft hatte in den Schlussminuten dann mehr zuzusetzen und sicherte sich am Ende nach einem torreichen Spiel die nächsten Punkte.
„Wir haben gut ins Spiel gefunden, trafen auf eine hochmotivierte Igeler Mannschaft, die über 60 Minuten kämpferisch alles gab, aber sichtlich Probleme mit dem Harz hatte. Wir spielten eine offensivere Abwehr und kamen so zu einigen Gegenstoßtoren. Allerdings gelang es uns über die gesamte Spielzeit nicht, uns entscheidend abzusetzen. Das Spiel sehe ich auch mit einem weinenden Auge, da Peter Zock heute sein letztes Heimspiel machte, dass er mit dem 40. Treffer krönte“, sagte Gastgebertrainer Andreas Cartarius.
„Die frühe rote Karte gegen Maximilian Fusenig traf uns und wir hatten Probleme ins Spiel zu finden, leisteten uns viele technische Fehler und lagen schnell klar zurück. Doch wir haben uns immer wieder zurückgekämpft, zollten am Ende den fehlenden Wechselmöglichkeiten Tribut. Es war ein zerfahrenes Spiel von uns“, meinte Mario Humm, der den privat verhinderten Igeler Trainer Heiner Mainz vertrat.    
HSG:  Boinski - A. Döhr (1), Wenzel (5), Krewer (9/3), Backendorf (6), Frisch (4), Simon (2), Kopp, Merten (8), Zock (5), Schwall
HSC: Schmitz - Ossadnik (4), Kesseler (4), Habbal, Behrmann (9), Fusenig, Werdel (11/4), Vucenovic (5), Steinmetz (1).


Bericht Bezirksliga Frauen: Letztes Heimspiel mit einem Sieg gegen unseren Gast TV Bitburg DD_Heimsieg_Bitburg_14052022