(J.P.) Angaben ohne Gewähr

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
So 30.10.22 15:00  Turnhalle Igel JSG mC Jugend TV Bitburg 16:18 (8:10) 
Di 01.11.22  18:00  Turnhalle Igel Die Damen HSG Wittlich 18:42 (9:21) 
Di 08.11.22 19:30  Turnhalle Igel Die Herren HSG Obere Nahe 31:25 (17:10)

 

Die Damen - Pokalspiel HSG Wittlich (3.Liga)  18:42 (9:21) 
Die Herren 1 - Pokalspiel gegen HSG Obere Nahe  31:25 (17:10)
 
Bericht HVR Pokal Achtelfinale - Damen - Quelle: mosel-handball.de :
Drittligist Wittlich, die auf etliche Stammspielerinnen verzichten musste, setzte sich beim Landesligateam in Igel wie erwartet deutlich durch.
Schnell war die Messe gelesen, als die Gäste auf 1:8 in der 10. Minute vorlegten und das Spiel zur Pause beim 9:21 entschieden hatten. Mit einer offensiven 3:2:1 Deckung stellten die Gäste die Gastgeberinnen vor Probleme. „Dann haben sie uns mit einer defensiveren Deckungsvariante mitspielen lassen“, erkannte Igels Coach „Eier“ Schmitz.
Auch im zweiten Spielabschnitt dominierten die Gäste in einer jederzeit fairen Begegnung unter der guten Leitung von Schiedsrichterin Alex Krämer vor 110 Zuschauern. „Von unserer Seite ein gutes Spiel, bei dem der Klassenunterschied aber deutlich erkennbar war. Dennoch hat heute jede ihr Bestes gegeben, die Mädels hatten Spaß und wir waren mit unserer Deckungsleistung und Torfrau Corinna Ernst, die noch einige Bälle parierte, zufrieden. Wittlich kam viel über die erste und zweite Welle“, resümierte Igels Trainer „Eier“ Schmitz.
„Igel hat das im Rahmen seiner Möglichkeiten heute in einer fairen Begegnung gut gemacht. Bei uns stand die Belastungssteuerung im Vordergrund und wir haben nach einer guten Anfangsphase, in der wir offensiv zu schnellen Ballgewinnen kommen wollten, einige unglückliche Aktionen im Deckungsverband, gegen den Igel lange Angriffe spielte. Überwiegend kamen heute unsere Spielerinnen aus der zweiten Mannschaft zum Einsatz, die Leistungsträgerinnen der ersten Mannschaft haben wir heute etwas geschont“, meinte Wittlichs Co-Trainer Tobias Quary.
HSC: Ernst – Wallig (2), Rotsch (5/1), Wirtz, Kimmling (3), Feltes (2), Vogt (1/1), Stein (3), Jager (1), Kömen-Scharfbillig, Schneider (1)
HSG: Marx und Muscheid – Rogowski (8/6), Eiden (10), Keil, Ambros (2), Meier (5), Bach (5), Barthen (2), Schaaf (2), Frank (6), Teusch (1), Lerche (1). 
 
Vorbericht HVR Pokal Achtelfinale - Damen - Quelle: mosel-handball.de : 
Es ist das Spiel des Jahres für die Damenmannschaft des HSC Igel, die das 3. Liga Team der HSG Wittlich erwartet. Igels Trainer „Eier“ Schmitz beobachtete den 3. Ligisten zuletzt und konnte sich von Spielstärke der Eifelaner ein Bild machen.
„Für uns wird das ein Spiel ohne Harz, auf das wir uns im Montagstraining vorbereiten werden. Selbstverständlich wollen wir eine Runde weiter kommen und ich hoffe, dass es ein schöner Handballabend wird, der hoffentlich verletzungsfrei verläuft“, sagt Wittlichs Trainer Thomas Feilen. 
„Wir freuen uns sehr auf dieses Spiel, werden hoch motiviert in die Begegnung gehen, wissen aber, dass ein Sieg gegen Wittlich Illusion wäre. Der Sieg ist einfach unmöglich, doch wir hoffen, dass Wittlich uns mitspielen lässt und es ein schönes Spiel für die Zuschauer wird. Bis auf Lena Zachris und Clara Becker sind wir in Bestbesetzung“, verrät Igels Coach Schmitz. 

 
Bericht HVR Pokal 2.Runde Herren 1 - Quelle: mosel-handball.de :
Der HSC Igel erreicht mit dem Sieg im Nachholspiel gegen Ligakonkurrent Obere Nahe die nächste Runde im Pokal. Doch den Sieg musste das Team von Trainer Heiner Mainz teuer bezahlen. In der erste Hälfte zog sich Rückraumspieler Benni Steil eine schwere Fußverletzung zu, wird längerfristig ausfallen. Die personell geschwächten Gäste hielten das Spiel bis zum 7:5 in der 13. Minute offen, dann zog der Gastgeber über 10:5 in der 16. Minute davon, führte zur Pause klar mit 17:10. kontinuierlich bauten die Gastgeber ihren Vorsprung nach dem Wechsel aus und kamen am Ende über 29:20 in der 53. Minute zum ungefährdeten Erfolg.
„Es war ein Arbeitssieg meiner Mannschaft in einem Spiel, dass spielerisch nicht so gut war. Vor allem wir haben unzählige Chancen liegen lassen, wollten den Sieg aber mehr als die Gäste, die zwar ihre Stammformation dabeihatten, doch personell nicht aus dem Vollen schöpfen konnten. Benni wünsche ich, dass er möglichst schnell gesund wird“, so Igels Trainer Heiner Mainz.
HSC: Stein und Philippi – Steil (2/1), Habbal (1), Behrmann (10), Fusenig (2), Werdel (6), Vucenovic (2), Schallert (2), Humm (1), Kesseler (3), Ossandnik (2)
HSG: Rickes und Drahoß – Stumm (7), Bamberger (1), Gerster (4), Rogoll (2), Wagner (1), Klünder (5/2), Bunn, Christmann (5).

Vorbericht HVR Pokal 2.Runde - Herren  - Quelle: mosel-handball.de : 
Im Duell der Verbandsligisten erwartet Igel die HSG Obere Nahe. Vor drei Wochen setzte sich der Tabellenführer in Tiefenstein knapp mit 26:29 durch.
„Das Spiel bei den Gästen hat gezeigt, dass es auch hier zuhause schwer werden wird. Doch wir wollen unsere Heimstärke ausspielen, sehen das Spiel als wichtiges Bindeglied zu den dann kommenden schweren Meisterschaftsspielen. Erneut können wir aber nicht in Bestbesetzung auflaufen“, sagt Igels Coach Heiner Mainz.
„Ich hoffe auf eine spielfähige Mannschaft, da ich bereits sieben Absagen habe. Es kann deshalb für uns nur um Schadensbegrenzung gehen, aber absagen wollten wir das Spiel nicht“, sagt Gästetrainer Stephan Juchem.  

Pokalspieltag_10112022 

  
Berichte hier weiterlesen ...
  
Bericht Bezirksliga Frauen: --
Bericht Verbandsliga Herren 1 - Quelle: mosel-handball.de :
Vorbericht Verbandsliga Herren 1 - Trainer (Verein) - Quelle: mosel-handball.de : 
 
 
 
 

Wichtige Information zum Corona-Virus: 

Link zum aktualisierten HSC-Igel Hygienekonzept  

Link zum HSC-Igel-VEREINSTICKET-SHOP 

Details dazu siehe aktuelles Hygienekonzept