(J.P.) Angaben ohne Gewähr

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
08.10.22 19:30  Stadenhalle Tiefenstein  HSG Obere Nahe Die Herren 1 26:29 (16:14) 
  12:00  Halle Trier West JSG mE Jugend (gem.) HSG Kastellaun-Simmern 10:33 (3:22) 
  15:00  Wehrbüschhalle TuS 05 Daun JSG mC Jugend 23:20 (15:10)
  16:00  BBS-Halle Wittlich HSG Wittlich 2  JSG mB Jugend 26:24 (11:9) 
09.10.22  19:00  BBS-Halle Wittlich HSG Wittlich 3 Die Damen 17:24 (8:11) 
11.10.22 19:15  Turnhalle Igel DJK/MJC Trier 2 Die Damen 27:16 (12:9) 

 

Die Damen - Auswärtsspiel gegen HSG Wittlich 3 17:24 (8:11) 
Die Damen - Nachholspiel gegen DJK/MJC Trier 2 16:27 (9:12) 
Die Herren 2 - spielfrei     
Die Herren 1 - Auswärtsspiel gegen HSG Obere Nahe  29:26 (14:16) 
 

DD_Auswaertssieg_Wittlich_09102022

Unsere Damen konnten ihr gestriges Auswärtsspiel bei Gastgeber HSG Wittlich mit 17:24 (8:11) deutlich und letztlich ungefährdet für sich entscheiden.
Nach dem ersten Tor des Spiels für die HSG konnten unsere Damen zügig den Ausgleich und im direkten Anschluss auch die Führung zum 1:2 erzielen, welche im weiteren Verlauf der Partie durch eine gute Abwehrarbeit und Teamleistung kontinuierlich ausgebaut werden konnte.
HSG: Stroh und Hansen - Eckert (2), Lentz (8/3), V. Waibel, Lorenz (2), Nemeshegyi, Staskewitz, Zender, R. Waibel, Teusch (1), Henrich (4), Pesch, Bettahar
HSC: Ernst (1) und Kömen-Scharfbillig - Becker, Rotsch (5), Wirtz (4), Zachris (1), Kimmling (5), Vogt (2), Meier, Jager (6) 

 

 
M1_Auswaertssieg_obereNahe_08102022
 
Bericht Verbandsliga Herren 1 - Quelle: mosel-handball.de : 
Ohne ihren an Corona-erkrankten Trainer Heiner Mainz reisten die Igeler an die Nahe, liefen von Beginn an dem Vorsprung der Gastgeber hinterher, die ihre Führung erstmals auf drei Tore beim 12:9 in der 23. Minute ausbauten und den Vorsprung in die Pause mitnahmen.
Die von Mario Humm betreute Igeler Mannschaft zeigte aber nach dem Wiederanpfiff, weshalb die Mannschaft in dieser Saison so stark aufspielt. Das Team behielt die Nerven, setzte sich nach dem 20:20 mit vier Treffern in Folge auf 20:24 in der 46. Minute ab. Doch Tor um Tor kämpfte sich die HSG ins Spiel zurück, war beim 25:26 in der 54. Minute auf dem Weg, das Spiel zu drehen. Igel hielt dagegen, zog auf 25:28 in der 57. Minute davon. Als den Gastgebern der Anschlusstreffer gelang, folgte die Auszeit, nach der Igel 18 Sekunden vor dem Ende mit dem 29. Treffer alles klar machte.
„Diesen Sieg widmen wir unserem Trainer. Wir wussten, dass dies ein hartes Spiel werden sollte gegen einen heimstarken Gastgeber. Im ersten Spielabschnitt taten wir uns schwer, leisteten uns zu viele technische Fehler und machten es dem Gastgeber in der Abwehr zu einfach. Kämpferisch haben wir uns nach dem Wechsel gesteigert und jetzt auch die Chancen genutzt. Am Ende ein verdienter Sieg dank einer geschlossenen Mannschaftleistung“, fand Humm.
HSG: Wunder und Rogoll  – Stumm (1), Bamberger (1), Hartl (1), Lehnen (1), Klünder (14/8), Bunn, Wegert (1), Olbrich (2), Kiss, Zühlsdorf (2), Gerster, Christmann (2)
HSC: Stein und Philippi – Steil (10/3), Habbal, Fusenig (8), Werdel (1), Vucenovic (1), Schallert (1), Steinmetz (7), Humm (1), Ossadnik 

Berichte hier weiterlesen ...

  
Bericht Bezirksliga Frauen: --
Bericht Verbandsliga Herren 1 - Quelle: mosel-handball.de :
Vorbericht Verbandsliga Herren 1 - Trainer (Verein) - Quelle: mosel-handball.de : 
 
Vorbericht Verbandsliga Herren 1 - Korab Mulliqi (HSG Kastellaun/Simmern II) - Quelle: mosel-handball.de : 
Das wird eine eindeutige Sache für die Igeler! Das wird sich die Mannschaft von Trainer Heiner Mainz in Tiefenstein nicht nehmen lassen. Mit ihrem überragenden Torhüter Simon Stein haben die Gäste den Unterschiedsspieler! Auch nach diesem Spieltag wird Igel ungeschlagen bleiben.
 
 
 

Wichtige Information zum Corona-Virus: 

Link zum aktualisierten HSC-Igel Hygienekonzept  

Link zum HSC-Igel-VEREINSTICKET-SHOP 

Details dazu siehe aktuelles Hygienekonzept