HSC-News

HSC-MiniTurnier 2017

(J.P.)

Unser HSC-Igel  Miniturnier findet statt am 14.Mai 2017
     mit den Super-Minis!
     und mit den Minis und Top-Minis!
Miniturnier2016Plakat

 

HSC-Spiele am 29./30. April 2017

(J.P.)

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
29.04.17 15:00 Rhaunen SG Gösenr-/Lauf. 2 Männer 1  

Männer 1:  SG Gösenr./Lauf. 2 - HSC-Igel I,
                    Samstag 29.April 2017, 15:00Uhr Sporthalle Rhaunen

Quelle: mosel-handball.com
Vorbericht: Jochen Tatsch (SG Gösenroth/Laufersweiler II)

Nachdem wir uns im Hinspiel eine böße Abreibung in Igel abgeholt haben, wollen wir unser letztes Saisonspiel vor eigenem Publikum natürlich gewinnen. Personell gehen wir auf dem Zahnfleisch, da wir mit Arne Tatsch, Michel Kaltenmorgen und Christian Saam auf alle Distanzschützen verzichten müssen; allerdings haben die Jungs in Schweich gezeigt, dass sie mit spielerischen Mitteln auch gegen körperlich deutlich überlegene Gegner mehr als mithalten können. Unsere Aufstellung wird wie immer auch von der personellen Situation in der Rheinlandliga-Mannschaft abhängen. Glücklicherweise konnten wir durch die hervorragende Zusammenarbeit mit Igor Domaschenko immer wieder auf A-Jugendliche bzw. U21-Spieler der Ersten zurückgreifen. Nur so ist es möglich, immer wieder eine konkurrenzfähige Mannschaft ins Rennen zu schicken. Tipp: knapper Heimsieg

Weiterlesen ...

News Neuer Trainer

 (J.P.)

Quelle: mosel-handball.com

David Juncker neuer Trainer beim HSC Igel

"Wir freuen uns, für die neue Saison 17/18 David Juncker als neuen Trainer begrüßen zu dürfen. Leider teilte uns Helmut "Eier" Schmitz im Dezember mit, dass er für die nächste Saison nicht mehr als Trainer zur Verfügung stehe. Er hat in den letzten zwei Jahren unsere junge Truppe mit hohem Einsatz voran gebracht und eine Mannschaft geformt, die noch hoffentlich viele Jahre so zusammen Spielen wird.  Umso mehr freuen wir uns das wir mit David Juncker einen in der Region sehr bekannten und erfahrenen Trainer engagieren konnten. David Junckers große Erfahrung und Kenntnisse im modernen Handball, werden unsere junge Mannschaft enorm vorran bringen.

Schon bei den ersten Gesprächen mit David Juncker konnten wir einen hohen Grad an Übereinstimmung bzgl. unserer Ziele und Spielphilosophien feststellen. Wir sind zuversichtlich, das David Juncker die Fussstapfen von Helmut "Eier" Schmitz nicht nur auf technischer Seite ausfüllt, sondern auch den besonderen Zusammenhalt in der Mannschaft weiter stärkt. Hiervon konnten wir uns auch schon in einem beeindruckenden Probetraining überzeugen", sagt HSC Vorstand Stefan Schuh.

HSC-Spiele am 22./23. April 2017

(J.P.)

Datum Anwurfzeit/Halle
Heim Gast Ergebnis
22.04.17 19:30 Igel Männer 1 DJK/MJC Trier 21:37 (9:16)

Männer 1:  HSC-Igel I - DJK MJC Trier, 21:37 (9:16)

Unser letztes Heimspiel der Saison 2016/17 !!!

Quelle: mosel-handball.com
Bereits vor dem Spiel standen die Trierer nach der unerwarteten Prümer Niederlage gegen Biewer als Meister fest, doch mit dem Sieg in Igel setzte sich das Team jetzt selbst die Krone auf. Die Mannschaft des Trainergespanns Ralf Martin/Chris Steil sicherte sich souverän den Titel und steigt in der kommenden Saison in die Rheinlandliga auf. Kurz vor dem Spiel gab der HSC Igel den Namen des neuen Trainers für die kommende Saison bekannt. Auf „Eier“ Schmitz folgt David Juncker!
Die Begegnung war früh entschieden: Die Trierer ließen von Beginn an keine Zweifel aufkommen, wer am Ende die Halle als Sieger verlassen würde. Mit 1:5 in der 8. Minute setzten sich die Gäste nach dem zwischenzeitlichen Anschluss des HSG zum 4:5 dann mit vier Treffern in Folge zum 4:9 bis 9:16 zur Pause ab. Beim 11:21 in der 37. Minute lagen die Gastgeber erstmals mit 10 Treffern zurück und über 16:27 in der 48. Minute gelang dem Favoriten am Ende ein deutlicher 21:37 Erfolg.
„Igel hat in der gesamten Spielzeit überhaupt keine gute Abwehrleistung aufs Spielfeld gebracht, kam mit den schnellen, druckvollen Angriffsaktionen der MJC Spieler nicht zurecht. Diese konnten immer wieder freistehend vom Kreis ihre Tore erzielen. Leider lief es bei Igel im Angriff auch nicht besser. Die Heimmannschaft kam nur durch Einzelaktionen zu ihren Toren!  Es wurde keine Spielkombination sichtbar, die die MJC Abwehr hätte wirklich in Bedrängnis bringen können. Im Angriff sind Igel auch viel zu viele technische Fehler unterlaufen, die Trier alle konsequent mit einfachen Tempo-Gegenstoß-Toren bestraffte! Leider haben sich dann einige Igeler Spieler zu sehr darauf konzentriert, die manchmal seltsamen Schiedsrichter-Entscheidungen zu kommentieren, anstatt weiter Handball zu spielen! In den letzten 10 Spielminuten lief bei Igel symptomatisch überhaupt nichts mehr zusammen, die Gäste spielten konzentriert ihr Spiel weiter, dadurch wurde das Spielergebnis dann sehr deutlich! Die MJC feierte zurecht ihren verdienten Auswärtssieg bei uns und die damit gewonnene Meisterschaft! Glückwunsch an das Team von Ralf Martin,“ resümierte Igels Pressesprecher Johannes Pütz.

HSC: Pütz und Kalt – Steil (8/3), Kesseler (5), Grundhöffer (2), Monzel (3), Ossadnik, Birk, Fusenig (2), Werdel, Jager, Vucenovic, Féchir (1).

MJC: Sartor und Buttlar – Gratza (2), Kinzig (1), Busch (2), Schwiderski (3), Zelzer (1), Güth, Sattler (3), Fischer (2), Moecke (12/7), Pötz (3), Müller (7), Krauß (1).

Weiterlesen ...